CBD Öl Hanftropfen (Cannabidiol Öl)

CBD-Produkte in Spitzenqualität | bei Irido Swiss made Hanftropfen kaufen

CBD-Öl erfreut sich in der westlichen Hemisphäre einer wachsenden Popularität. Das Öl, welches aus speziellem Hanf gewonnen wird, kann bei zahllosen physischen und psychischen Gebrechen helfen.

Wenn man Hanftropfen kaufen möchte, sollte man darauf achten woher man es bezieht. Wir von Irido garantieren qualitativ hochwertiges CBD, das zu 100% in der Schweiz verarbeitet wird.

Was sind Hanftropfen?

Hanftropfen beinhalten den äußerst wirksamen Inhaltsstoff CBD und weitere Komponenten, die gegen diverse Krankheiten hilfreich sind. Durch spezielle Anbautechnik und Verfahren zur Ölgewinnung wird der Gehalt der psychoaktiven Komponente THC im Cannabis so niedrig wie möglich gehalten.

Der Wirkstoff CBD besitzt eine antipsychotische Wirkung – lindert also psychische Beschwerden wie Angststörungen oder Zwangsstörungen. In der EU darf der Gehalt von THC nicht höher als 0,2 Prozent betragen. Eine euphorisierende oder berauschende Wirkung bleibt somit aus.

Vorteile von Hanftropfen

Das extrahierte Öl der Cannabispflanze besitzt eine Vielzahl an verschiedenen Cannabinoiden, die im Zusammenspiel für eine schmerzlindernde und wohltuende Wirkung sorgen.

Vor allem chronische Schmerzen können effektiv und schonend behandelt werden. Anders als andere Schmerzmittel, sind die Nebenwirkungen von CBD harmlos und selten.

Schädigungen der Magenschleimhaut oder Leberschäden bleiben, anders als bei langfristiger Einnahme herkömmlicher Schmerzmittel, völlig aus. Hanftropfen werden unter anderem gegen Arthritis, Sklerose, Fibromyalgie, Parkinson oder Migräne eingenommen. Ebenso hilft es gegen Schlafstörungen, Depressionen oder Magenbeschwerden.

Die Nebenwirkungen von CDB-Öl tritt hauptsächlich bei Überdosierung und Unverträglichkeit auf. So kann es zu einem trockenen Mund, in seltenen Fällen zu Kopfschmerzen und Schwindel oder Konzentrationsschwächen kommen.

Wo kann ich CBD-Hanföl kaufen?

In der Schweiz kann man legal Hanftropfen kaufen. Somit können Sie einfach in unserem Online-Shops CBD-Hanföl kaufen und noch mehr CBD Produkte beziehen.

Wenn Sie bei uns Hanftropfen kaufen, können Sie darauf vertrauen ein natürliches Produkt zu erhalten, dessen Qualität in einer lückenlosen Kontrolle sichergestellt wurde.

Was gibt es zu beachten?

Wer Hanftropfen kaufen möchte, sollte sich darüber informieren, ob die angebotenen Produkte einer zertifizierten Prüfung unterlaufen sind.

Unseriöse Hersteller strecken das Hanföl zur Gewinnmaximierung gerne mit billigeren Rohstoffen, die sich mitunter negativ auf die eigene Gesundheit auswirken können. Der THC Gehalt darf nicht mehr als 0,2 Prozent sein.

Seriöse Händler wie wir es sind, bieten Ihnen einen Käuferschutz. Bietet ein Händler nur die Option der Vorkasse, sollte man vom Kauf absehen.

Hanftropfen kaufen – Wie teuer ist das Öl?

Hanföl ist nicht gleich Hanföl. Es gibt verschiedene Qualitätsstufen und CBD-Konzentrationen. CBD-Öl gibt es beispielsweise in einer Konzentration von 6 %, 12 %, 18% oder 24 %. Jede Konzentrationsstufe hat dabei andere Anwendungsgebiete.

Der Preis des Hanföls richtet sich wie schon oben erwähnt nach der gewünschten Konzentration des Wirkstoffs.

Wer CBD-Hanföl kaufen möchte, sollte der eigenen Gesundheit zuliebe nicht nur auf den Preis, sondern vorrangig auf die Qualität des Produktes achten. Bei Irido können Sie 100% natürliche Hanftropfen kaufen.

CBD Öl Hanftropfen im CBD-Shop von Irido kaufen

In unserem exklusiven CBD-Shop finden Sie eine Vielfalt an CBD-Produkten, die individuell und handgemacht in der Schweiz produziert werden. Außerdem werden Beratung und Vetrauen bei uns groß geschrieben.

IRIDO CBD-ÖL ist sehr individuell einsetzbar – der «Arzt Ihres Vertrauen» sind Sie. Vielleicht steht für Sie Stressabbau im Vordergrund oder Schmerztherapie. Oder Sie möchten das geniale Produkt einfach als gesunde Nahrung zwischendurch nutzen, zum Sport, für eine bessere Leistung oder tieferen Schlaf.

Was immer Sie erreichen möchten, unser Team steht Ihnen gerne mit Ratschlägen und Tipps zur Verfügung. Wie Sie wissen, arbeiten wir mit lizensierten Beratern und Beraterinnen zusammen, die viel über CBD Hanf  und dessen Anwendung wissen. Einige Kunden brauchen beispielsweise ein paar Versuche, um die richtige Dosierung zu finden – auch dafür gibt es eine Lösung. 

Wohltuende  Wirkung

Zum einen können die Hanftropfen hervorragend gegen den Krankenhauskeim MRSA eingesetzt werden, weil sie eine antibakterielle Eigenschaft haben. Zum anderen aber wirkt es angstlösend, entzündungshemmende, antiepileptisch und entkrampfend. Somit sind unsere Hanftropfen bei zahlreichen Gesundheitsproblemen und Krankheiten ein wichtiger Helfer, der legal erhältlich ist. Hanftropfen enthalten besonders wichtige Inhaltsstoffe, die der menschliche Körper zwar benötigt, aber nicht selbst herstellen kann. Dabei fallen vor allem die Mineralstoffe und Proteine, die in Irido-Hanftropfen enthalten sind, besonders ins Gewicht. Dennoch sind auch Vitamine und Ballaststoffe wie auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren in dem besonderen Öl enthalten. Doch auch Cannabinoide, welche die Hanftropfen besonders wertvoll machen, sind enthalten.

 

Wirkstoffe in Hanftropfen

Nur etwa 80 der 480 Wirkstoffe, die in Hanftropfen enthalten sind, können in Cannabis nachgewiesen werden. Diese einzigartigen Wirkstoffe nennen sich Cannabinoide und wirken sich vor allem auf das Nervensystem wie auch das Gehirn aus. Damit es übersichtlich bleibt, sind hier zunächst nur die wichtigsten Cannabinoide aufgeführt: CBC: CBC wird nachgesagt, dass es zum einen entzündungshemmend ist und außerdem auch eine schmerzlindernde Wirkung hat. Zudem soll es bei der Erneuerung der Zellen eine wichtige Rolle spielen. CBD: Das zweithäufigste Cannabinoid soll insbesondere bei chronischen Schmerzen eine Linderung herbeiführen. Daher wird es gerne bei Krämpfen, Migräne, Arthritis und Entzündungen wie auch bei Epilepsie und Schmerzen allgemein eingesetzt. Selbst bei verschiedenen Krebsarten konnte in Studien die bösartigen Zellen abgetötet werden. Dies muss aber noch weiter verfolgt werden. CBDA: Weiterhin ist CBDA ein Cannabinoid, welches in unserem Hanföl vorkommt. Dieses hat eine antiemetische Wirkung und hilft daher hervorragend gegen Übelkeit. Auch diese Substanz soll bei Krebs, vor allem bei Brustkrebs dazu führen, dass die bösartigen Zellen abgetötet werden.

CBG & CBN: weitere wohltuende Inhaltsstoffe der IRIDO-Hanftropfen

CBG: Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist CBG, ein Cannabigerol, welches antibakteriell wirkt. CBN: Ebenfalls  ist das Cannabinol CBN zu finden, welches zwar eine leicht psychoaktive Wirkung hat, aber nur in äußerst geringen Mengen in den Pflanzen zu finden ist. Dieser Stoff ist dafür zuständig, Angst zu verringern. Zudem kann es den Augeninnendruck senken. Diese Inhaltsstoffe sind einzigartig in dieser Zusammensetzung und werden immer weiter erforscht. Allerdings wird die Pharmaindustrie mit aller Macht verhindern wollen, dass Hanftropfen als Heilmittel zugelassen wird. Trotz der bisher erfolgsversprechenden Studien wird es noch lange dauern, bis die Hanftropfen als Heilmittel verkauft werden können. Wer sie dennoch kaufen möchte, kann dies natürlich tun, auch wenn es noch nicht als Medizin zugelassen ist. Die Erfahrungen, die im Internet nachzulesen sind, sind alle positiv und die Hanftropfen haben schon vielen Menschen bei ihren Schmerzen und Krankheiten geholfen.

Vom Saatgut bis zum Irido CBD Öl

 

Nur wenige Kilometer von der Abfüllanlage entfernt, befinden sich die ersten Schweizer Hanf-felder. 

IRIDO ist sehr Stolz darauf, an jedem Schritt des Prozesses von der Saat bis zum Regal mit beteiligt zu sein. Bei unseren ausgewählten Hanf-farmern achten wir auf nachhaltige Landwirtschaft und langjährige Erfahrung. Sie arbeiten mit der Natur zusammen, um Hanf höchster Qualität für Irido und Sie zu produzieren. Wir bekennen uns gern zu den umweltverträglichen Prozessen und zur Herstellung von Pflanzenextrakten. Wir produzieren unsere gesamten CBD ÖLE in der Überzeugung, dass das schonende Ultraschall Extraktion Verfahren mit dazu beiträgt, das die synergistischen Wirkungen im Vollspektrumöl besser zur Geltung kommt, als bei reinen Isolat Ölen.

 

Kurzbeschreibung dieses Videos über Hanftropfen mit CBD: Cannabidiol, kurz CBD genannt, boomt. Der neben dem psychoaktiven THC zweite Hautwirkstoff der Cannabis-Pflanze macht nicht „high“ und ist auch keine illegale Droge. Es ist ein wertvoller Naturstoff, der auch schwerkranken Menschen helfen kann.

Regeneration IM SPORT

Die post-routine Erholung nach dem Training oder Wettbewerb und der eventuelle Heilungsprozess nach erschütternden Verletzungen ist dank CBD kürzer und ermöglicht schneller zu regelmässigem Trainingsprogramm zurückzukehren. Die Forschung schreitet voran und die neuroprotektiven Effekte von CBD im Gehirn werden nun im Rahmen der Behandlung von sportlichen Schädel-Hirn-Trauma und chronischer traumatischer Enzephalopathie untersucht.

IRIDO-Hanftropfen als Sportmedizin

In den meisten Ländern verurteilen teilweise die Gesetze die tatsächlichen und zukünftigen Versprechungen von Cannabis als einer Sportmedizin. Eine große Sorge für die Athleten, die Cannabis verwenden ist, dass sich die Cannabis-Verbindungen in den Drogentests zeigen können, die dann falsche Ergebnisse für Antidoping-Kontrollen liefern. Topische Cannabisprodukte wie Öle und Balsame zeigen sich in keinem Drogen-Test, egal wie hoch das CBD / THC-Verhältnis ist, da die Haut als Barriere wirkt, die verhindert, dass diese Substanzen in hohen Konzentrationen in den Blutkreislauf absorbiert werden. Ingestiertes, gerauchtes oder verdampftes IRIDO-Hanföl sollte deshalb kein Anliegen sein, da IRIDO-Hanftropfen eine legale Substanz in Mehrzahl der Länder der Welt ist. Viel Erfolg beim Training!

Beitrag über Cannabis in der Medizin mit dem Schmerzexperten Prof. Rudolf Likar. Insbesondere wird auf Cannabidiol (CBD) eingegangen, welches in den IRIDO-Hanftropfen enthalten ist.

Hanftropfen haben zahllose Anwendungsmöglichkeiten

 

Hanftropfen haben zahlreiche hervorragende Eigenschaften, die bei den unterschiedlichsten Krankheiten helfen/unterstützen  können. Dies belegen nicht nur Studien, auch an den vielen Erfahrungsberichten im Netz kann man sehen, wie hoffnungsvoll das Öl ist. Dies kommt daher, dass es nicht nur entzündungshemmend und schmerzlindernd ist, auch seine antibakterielle und antiemetische Wirkung können bei Krankheiten unterstützend wirken und machen es somit zu einem besonders wertvollen natürlichen Helfer bei Krankheiten.

Schlaflosigkeit mit Hanftropfen besiegen

 

 

Schlaflosigkeit ist für jeden ein Problem, da er nicht ausgeruht und entspannt in den Tag starten kann. Die Leistungsfähigkeit fällt  irgendwann auf den Nullpunkt und in der Arbeit passieren schneller Fehler, die im schlimmsten Fall zu Verletzungen führen können. Manche Menschen greifen daher gerne zu Schlafmitteln, die allerdings sehr gefährlich sind. Zum einen ist man morgens wie erschlagen und benötigt eine lange Zeit, um überhaupt wach zu werden und zum anderen machen viele der Mittel schnell abhängig. Eine sehr gute Alternative könnten Hanftropfen sein, welche frei von Nebenwirkungen sind. Zudem ist man morgens ausgeruht und wach und steht nicht komplett neben sich. Durch die Inhaltsstoffe, die im Hanftropfen enthalten sind, kann das natürliche und pflanzliche Öl sehr gut gegen Schlaflosigkeit wirken. Denn gerade die Müdigkeit ist einer der Nebenwirkungen von CBD-Hanftropfen, wenn es etwas höher dosiert wird. Somit ist es ein natürliches Mittel aus der Natur, was gegen Schlaflosigkeit helfen kann, damit der Morgen entspannt und erholt starten kann.

 Akne bekämpfen mit Hanftropfen

 

Nicht nur in der Pubertät kämpfen die  Jugendlichen mit Akne. Auch zahlreiche erwachsene Menschen haben Probleme mit der Haut und sind sehr anfällig für Akne. Selbst hier können Hanftropfen hervorragend wirken. Durch die entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkungsweisen und durch den Effekt, dass der Fettgehalt der Haut reduziert wird, sind die CBD-Hanftropfen eine sehr gute Möglichkeit, Akne dauerhaft zu bekämpfen.

 

Überbelastung, Stress und Nervosität

 

Vor allem durch seine beruhigende Wirkung sind Hanftropfen bekannt. Aus diesem Grund kann es hervorragend gegen Stress, Beklemmungen und Angststörungen zum Einsatz kommen. Auch bei Nervosität wegen Überbelastung ist das Öl ein wertvoller Helfer, da es beruhigend und entspannend wirken kann.

 

Diabetes mit Hanftropfen vorbeugen

 

 

Hanftropfen könnte ein äußerst gute Prävention gegen Diabetes sein, wie anhand von Studien an Mäusen festgestellt wurde. Mäuse, die nicht übergewichtig waren, erhielten CBD. Dabei wurde festgestellt, dass über einen längeren Zeitraum keine Diabetes entstand, obwohl durch die Essgewohnheiten und das Übergewicht diese hätte entstehen müssen. In einer anderen Gruppe, die kein CBD erhielt, erkrankte die Mehrzahl der Mäuse an Diabetes.

Mit Hanftropfen Multiple Sklerose lindern

 

Ebenfalls an Mäusen wurde eine Studie durchgeführt, die belegte, dass diese Krankheit signifikant verbessert werden konnte. Die Mäuse erhielten 10 Tage CBD und es konnte festgestellt werden, dass

sich nicht nur der Allgemeinzustand deutlich verbesserte, sondern auch die Bewegungsfähigkeit drastisch besser wurde. Somit ist nachgewiesen, dass CBD Multiple Sklerose lindern kann, auch wenn noch viele weitere Studien dazu folgen müssen.

Fibromalgie mit Hanftropfen lindern

 

Eine weitere Studie, allerdings an Patienten mit Fibromalgie konnte belegen, dass bei der Einnahme von Hanf die Krankheit signifikant gemildert werden konnte. Eine andere Gruppe der Fibromalgie Patienten wurde „nur“ traditionell behandelt und hier konnte keine erkennbare Verbesserung erkannt werden. Natürlich müssen auch hier noch viele Studien durchgeführt werden, um die Wirkung aussagekräftig zu belegen.

 

Morbus Crohn mit Hanftropfen lindern


Auch diese Krankheit kann mit Hanftropfen gelindert werden, da das Öl nicht nur einen positiven Effekt auf den Darm hat, sondern auch entzündungshemmend wirkt. Dies heißt, dass für Morbus Crohn Patienten eine deutliche Verbesserung der Krankheit eintreten kann.
 

 

Asthma und Allergien mit Hanftropfen behandeln

 

 

Asthma und Allergien sind ebenfalls Krankheiten, die mit Hanftropfen gut harmonieren können. Zum  einen, weil das CBD entzündungshemmende Eigenschaften hat und zum anderen, weil das Immunsystem angeregt werden kann. Somit kann Asthma, das oft durch ein fehlgesteuertes Immunsystem entsteht, sehr gut auf Hanftropfen reagieren. Aber auch Allergie Patienten können durch die Stärkung des Immunsystems profitieren, da so die körpereigenen Abwehrkräfte selbst gegen die Allergien vorgehen können. Somit können die Allergieschübe reduziert und mit etwas Glück sogar ganz ausbleiben.

Hanftropfen können potenziell bei vielen weiteren Leiden wohltuend wirken

Die oben genannten Anwendungen sind nur einige Beispiele, die mit CBD-Hanftropfen behandelt werden können. Die Hanftropfen können aber auch bei folgenden Krankheiten Linderung oder gar Heilung verschaffen:

  1. Alzheimer
  2. Arthrose
  3. BSE
  4. Epilepsie
  5. Hepatitis
  6. Krebs
  7. Nervenkrankheiten
  8. Rheuma
  9. Sepsis
  10. Übelkeit und Brechreiz

Auch zu diesen Krankheiten gibt es zahlreiche Studien, die im Internet eingesehen werden können.