Können Sie mit CBD in die Ferien ? (Es wird nicht empfohlen)

Da CBD immer beliebter wird, tauchen immer mehr Fragen zu den Produkten auf. Es ist richtig, dass CBD aufgrund seiner Existenz in Cannabis eine rechtliche Grauzone einnimmt. Es ist jedoch zu beachten, dass Cannabidiolprodukte in der Schweiz ohne Rezept legal sind, sofern sie weniger als 1% THC enthalten.

CBD-Produkte werden aus einer Reihe von Gründen eingesetzt. Das Nahrungsergänzungsmittel ist beliebt als Mittel zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens sowie zum Entspannen und zur Bewältigung von leichten Angstzuständen. Angesichts dessen ist es für nervöse Flieger üblich, sich zu fragen, ob ihr geliebtes CBD-Präparat im Handgepäck erlaubt ist.

Sie könnten denken, dass CBD-Öle in Ordnung sind, da sie normalerweise in 10-ml-Flaschen geliefert werden. Sie liegen deutlich unter der 100-ml-Grenze für Handgepäck. Es ist jedoch nicht die tatsächliche Flüssigkeitsbeschränkung, die hier das Problem ist: Es ist das CBD.

Können Sie mit CBD fliegen?

Leider lautet die Antwort auf diese Frage nein. Obwohl CBD in der Schweiz legal ist, ist es nicht überall legal. Missverständnisse in Bezug auf CBD können dazu führen, dass Sie von der Flughafensicherheit gestoppt werden, noch bevor Sie das Land verlassen haben. Selbst wenn Sie durch die Sicherheit kommen, sind Sie möglicherweise nicht sicher.

Möglicherweise fliegen Sie in ein Land, in dem es strengere Beschränkungen für Cannabidiol gibt, was zu Problemen führen kann. Die Sicherheit auf der anderen Seite kann dazu führen, dass Sie stundenlang am Flughafen festsitzen, während Sie versuchen zu erklären, dass CBD in der Schweiz legal ist. Das spielt übrigens keine Rolle, ob es in dem Land, in dem Sie sich gerade befinden, illegal ist.

CBD ist nicht das einzige Problem. Wenn Sie in ein Land wie Australien oder Neuseeland reisen, müssen Sie streng nach Flora und Fauna suchen. In diesem Fall kann CBD konfisziert werden, da es sich um eine pflanzliche Substanz aus Hanf handelt.

Es wurden keine Gesetze dazu erlassen, aber das Risiko ist es nicht wert. Besonders wenn man bedenkt, was wir über CBD in den USA wissen. In den USA wird der öffentliche Verkehr von der Transport Security Administration (TSA) verwaltet. Diese Regierungsbehörde verbietet ausdrücklich, medizinisches Marihuana (einschließlich Cannabisöl) in einem Handgepäck oder in Ihrer Handgepäcktasche an Bord des Flugzeugs zu bringen. Infolgedessen könnte CBD-Öl konfisziert werden.

Was ist, wenn ich an einen Ort fliege, an dem ich weiß, dass CBD legal ist?
Es mag zwar frustrierend sein, aber Sie dürfen Ihre CBD immer noch nicht mitnehmen. Wieder einmal am Beispiel Amerikas dürfen Passagiere, die medizinisches Marihuana konsumieren, ihre Medikamente nicht von einem Staat in einen anderen bringen, selbst wenn dieser Staat auch medizinisches Marihuana erlaubt.

Es ist eine bedauerliche Tatsache, dass CBD und andere aus Cannabis oder Hanf gewonnene Produkte weitgehend missverstanden werden. Infolgedessen könnte das Sicherheitspersonal des Flughafens Ihr CBD-Öl mit einem Cannabisprodukt verwechseln und es so konfiszieren, wodurch Sie in Schwierigkeiten geraten. Wenn Sie uns fragen, ist es das Risiko einfach nicht wert.

Werden neue britische Gesetze irgendetwas ändern?
Wie Sie vielleicht wissen, wurde medizinisches Cannabis in der Schweiz zugelassen und die Ärzte erhielten die Erlaubnis, es zu verschreiben. „Medizinisches Cannabis“ bezieht sich hier auf Cannabisextrakte und synthetische Cannabinoide, wie sie in dem zugelassenen Medikament Sativex enthalten sind.

Werden Empfänger von Cannabis-Rezepten, abgesehen von CBD-Öl, in der Lage sein, ihre Medikamente an Bord von Flugzeugen mitzunehmen? Derzeit ist unklar, ob dies zulässig ist. Das Mitnehmen von Cannabisprodukten im Ausland ist Ihnen nicht gestattet, da Sie höchstwahrscheinlich an Ihrem Ankunftsort festgenommen werden.

Letzte Gedanken zum Reisen mit CBD-Öl
Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, mit CBD in Ihrem Auto, in einem Zug oder mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Schweiz zu reisen. Die Ausgabe reist auswärts oder reist in einem Flugzeug.

In diesen Fällen ist es am besten, Ihre CBD nicht mitzunehmen. Trotz der Tatsache, dass CBD nicht psychoaktiv ist und in den meisten Ländern legal ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie gestoppt werden. Wenn Sie auf Schweizer Boden angehalten werden, besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Flug verpassen. Wenn Sie nach der Ankunft an Ihrem Ziel angehalten werden, riskieren Sie eine Inhaftierung und einen verdorbenen Urlaub. Aus diesem Grund sagen wir, dass es sich einfach nicht lohnt.

Neue Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Cannabisprodukte in der Schweiz können eines Tages zu Änderungen der Flughafenvorschriften für Inlandsflüge führen. Mehrere Leitungsgremien untersuchen immer noch den CBD- und Cannabiskonsum, während sie Entscheidungen über neue Gesetze treffen. Wir hoffen, dass der Flugverkehr ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Irido jetzt anrufen