Warum wirkt CBD bei jedem anders?

Einleitung:

Das Endocannabinoid-System

Der Vorsilbe „endo-“ ist die Kurzform von „endogen“, was so viel bedeutet wie „körpereigen“.

Im gesamten Körper gibt es verschiedene Arten von Rezeptorsytemen.

Rezeptoren sind Moleküle, die wie Schlösser wirken. Nur für bestimmte Moleküle, gibt es entsprechende Schlüssel. Die Schlüsselmoleküle binden sich an die Rezeptoren und entriegeln sie, um die bestimmte chemische CBD Wirkung auszulösen.

Zu den vielen Arten von Rezeptoren im menschlichen Körper, gehören Cannabinoidrezeptoren CB1und CB2, diese bilden zusammen das Endocannabinoid-System. (ECS)

CBD und andere Cannabiniode sind „Schlüssel“ die CB1 und CB2 Rezeptoren „freischalten“.

CB1 Rezeptoren sind im Zentralen – Nervensystem reichlich vorhanden.

CB2 Rezeptoren finden sich vor allen im Magen-Darm Trakt und im peripheren Nervensystem. Sind aber auch auf vielen Zellen des Immunsystems zu finden.

Die Primäre Funktionen des ECS  dient zur Aufrechterhaltung der körpereigenen Homöostase und die Vermittlung der Erholung des Körpers von Stress.

Was Überlebens notwendig ist, um die aktivierten Schmerz -Stress Prozesse runter zu regeln.

Ähnlich wie bei einen Ohrwurm, ihr könnt nicht aufhören an dieses eine Lied zu denken. Das ECS ist mit dafür zuständig, das ihr aufhört an dieses eine Lied zu denken, aber es braucht seine Zeit. Genau wie bei Schmerzen, man kann sich daran gewöhnen, aber nur weil wir das ECS haben.

Bei vielen Patienten ist dieses System gestört, und wird durch die externe Zunahme von Cannabis geregelt.

Ganz salopp ausgedrückt, wird mit der Zuführung von CBD das körpereigene ECS System  unterstützt. Würden wir diese ECS System nicht haben, könnte unser Körper nie abschalten und die aktivierten Schmerzprozesse würden nie aufhören. Was eine unglaubliche Qual wäre. Aus diesem Grund nehmen viele Schmerzmittel, was die gleiche Funktion hat, aber mit vielen Nebenwirkungen verbunden ist.

Dazu greifen die Endocannabinoide in unterschiedliche Regulationssysteme ein und senken beispielsweise den Blutdruck, die Körpertemperatur, die Schmerz- und Angstwahrnehmung, regulieren Muskelspannung und Erregungsleitung im Gehirn und stimulieren Appetit und Belohnungsverhalten.

WARUM wirkt bei mir das CBD nicht oder warum wirkt das bei jeden Unterschiedlich.

Warum berichten häufig CBD Konsumenten davon, das Sie nichts spüren oder davon ausgehen, dass das CBD bei Ihnen nicht wirkt.

Man nehme eine Schmerztablette: Diclofenac natrium (75 mg pro 1 Kapsel) pauschal hat es 75mg pro Kapsel und ist somit eigentlich hoch dosiert, was zur Folge hat, dass es eine gut spürbare Wirkung mit sich bringt.

Bei  12% Irido Hanföl wäre das pro Tropfen ca. 4mg CBD. Um auf 75mg zu kommen, bräuchte man also ca. 18-20 Tropfen Hanföl.

Jetzt ist das IRIDO CBD Hanföl natürlich und jeder Organismus verarbeitet das unterschiedlich. Wie wir bereits erfahren haben, ist unserer Körper bereits auf „Cannabis“ programmiert, durch das ECS System.

Jeder einzelne Organismus hat dieses System in sich, um die richte Dosierung zu finden, probieren es die meisten mit einer schwachen Dosis.

2 Tropfen 12% Irido Hanföl enthalten ca. 8mg CBD. Die einen haben ein gut funktionierendes ECS und diese Dosis schlägt bereits an, andere eher nicht und brauchen mehr, da ihre Schmerzprozesse stärker ausgeprägt sind, und dadurch auch stärker blockiert werden müssen.

Die richtige Dosis kann nur jeder für sich selbst herausfinden, es wird aber abgeraten zu hoch anzufangen. Da Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel oder vielleicht sogar Herzrasen auftreten können. Diese unerwünschte Wirkung ist zu vermeiden, wenn sich der Körper langsam an das CBD gewöhnt.

Sehr oft berichten uns Kunden (die regelmäßig das IRIDO Hanföl einnehmen), nach einer Gewöhnungszeit von ca. 2Wochen die gewünschten Effekte zu spüren.

Nicht gleich aufgeben, wenn es nach der ersten Einnahme nicht den gewünschten Effekt hat. CBD kann nicht zaubern, aber ist ungemein nützlich auf natürlicher Basis.

Ein Gedanke zu „Warum wirkt CBD bei jedem anders?“

  1. Toller Artikel – waren einige Punkte dabei die ich noch nicht kannte. Der Menschliche Körper ist ein Wunderwerk der Natur – und noch immer kennen wir nicht alle Funktionen und Wirkungsweisen. Klar ist jedoch für mich, das natürliche Stoffe auf unseren Körper abgestimmt sind und viel besser wie Chemie sind.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Kreditkarte, Vorkasse per Überweisung oder sogar Kauf auf Rechnung – Sie entscheiden, wie Sie zahlen möchten.

Alle Zahlarten, die Sie im Bestellprozess auswählen können, sind ohne Gebühren für Sie. Es entstehen Ihnen also keine Extrakosten.

Einfach und sicher